Zum Inhalt springen
Home » Austernpilze

Austernpilze

Möglicherweise hast du bereits Austernpilze von uns probiert oder spielst mit dem Gedanken dich selbst an der Zucht zu versuchen. Hier findest du alles Wissenswerte rund um Austernpilze.

Allgemeines

Austernpilze (=Austernseitlinge) sind die zweitmeist gegessenen Pilze auf der Welt. Ihren Namen haben sie von ihrem austernförmigen Hut und dem sehr kurzen Stiel. Die Farbe des Hutes reicht typischerweise von grau bis braun. Es gibt jedoch auch Sorten, die sehr ausgefallene Farben haben. Zum Beispiel der Rosenseitling (pleurotus salmoneo stramineus) mit seinem roten Hut oder der gelbe Zitronenseitling
(pleurotus citrinopileatus).

Austernpilze gelten als eine der einfachsten Pilzsorten, die gezüchtet werden können. Sie wachsen schnell, sind sehr anpassungsfähig und sind relativ tolerant gegenüber klimatischen Bedingungen.

Wie schmecken Austernpilze?

Die Pilze haben ein volles und kräftiges Aroma, das jedoch etwas milder ist als zum Beispiel bei Shiitake-Pilzen. Sie werden aufgrund ihres Geschmacks und ihrer Konsistenz auch “Kalbfleischpilz” genannt.

Welche Arten von Austernpilzen gibt es?

Die wichtigsten (und auch essbaren) Arten sind der Winterausterpilz (pleurotus ostreatus), der Sommerausternpilz (pleurotus pulmonarius), der Zitronenseitling (pleurotus citrinopileatus), der Rosenseitling (pleurotus salmoneo stramineus) und der Kräuterseitling (pleurotus eryngii).

Wo wachsen Austernpilze in der Natur?

Austernpilze wachsen in der Natur auf kranken oder abgestorbenen Laubbäumen. Verschiedene Arten können weltweit in verschiedensten Klimazonen gefunden werden. In Mitteleuropa findest du den Winterausternseitling (pleurotus ostreatus) zwischen November und Februar bei Temperaturen unter 11 °C.  Der Sommerausternseitling (pleurotus pulmonarius) kann vor allem in den frühen Sommermonaten gesammelt werden. 
Beide Arten bilden in der Natur und in der Zucht oft große Trauben, die aus drei bis zehn Pilzen bestehen. Bevorzugt findest du die Pilze auf umgefallenen Buchen oder Eichen, vor allem an schattigen Plätzen.

Der Rosenseitling, Zitronenseitling und der Kräuterseitling bevorzugen wärmere Temperaturen und kommen in subtropischen Regionen vor, sind aber unter Umständen auch in Südeuropa zu finden.

Wie lassen sich Austernpilze identifizieren?

Hier muss erwähnt werden, dass du, bevor du im Wald Austernpilze sammelst, bereits über einige Erfahrung im Pilzesammeln und -erkennen haben solltest. Vielleicht findest du auch jemanden in deinem Bekanntenkreis, der sich mit der Thematik bereits intensiv beschäftigt hat.

Austernpilze lassen sich vor allem an ihrem austernförmigen Hut erkennen. Er ist üblicherweise 3 – 20 cm groß und sollte keine großen Unregelmäßigkeiten an der Oberfläche oder in der Farbe aufweisen.

Das Fleisch des Pilzes sollte fest und weiß sein. Die Lamellen sind gehen direkt vom Hut in den Stamm (sofern vorhanden) über. Wie bereits erwähnt wachsen die Pilze oft in Trauben.

Ein relativ sicheres Identifikationsmerkmal ist der sogenannte Sporenabdruck. Leg den Austernpilz mit der Hutseite nach oben auf eine dunkle Oberfläche. Nach mehreren Stunden sollten die Sporen von allein auf die Oberfläche fallen. Weiße oder lila-graue Sporen sind ein Hinweis darauf, dass es sich um einen Austernpilz handelt.

Mit welchen Pilzen können Austernpilze verwechselt werden?
Inhaltsstoffe

Die Inhaltsstoffe von Austernpilzen sind grundlegend gesehen ähnlich den Inhaltsstoffen von anderen Pilzen.

Eine Tasse Austernpilze hat ca. 70 Kalorien, 10 g Kohlenhydrate, weniger als 1 g Fett und ca. 5 g Eiweiß.

Austernpilze enthalten eine große Anzahl an Vitaminen und Mineralstoffen.

 Genauere Informationen zu den Inhaltsstoffen von Pilzen findest du hier.

Wie kocht man mit Austernpilzen?

Austernpilze schmecken sehr gut sautiert (also kurz auf hoher Hitze angebraten) sowie in Suppen und Soßen. Sie können als Hauptgericht  gegessen werden oder als Ergänzung zu anderen Gerichten. Grundsätzlich können Austernpilze immer als Ersatz für andere Pilze, wie zum Beispiel Champignons, verwendet werden.

EIn Gericht mit Austernpilzen sollte, wie auch bei anderen Pilzgerichten, nicht zu stark gesalzen werden, da sonst der Eigengeschmack des Pilzes übertönt wird.

Eine kurze Bratzeit ist zu empfehlen, da Austernpilze zu 90 % aus Wasser bestehen. Dieses geht bei längeren Bratzeiten verloren und der Pilz wird kleiner und zäher.

Die Pilze eignen sich allgemein auch sehr gut für schnelle Gerichte mit Nudeln, Reis oder zu gebratenem Gemüse.

Austernpilze können auch roh gegessen werden, werden jedoch im Allgemeinen gekocht.

Unsere Lieblingsrezepte findest du hier.

Wirkungen auf die Gesundheit

Studien zeigen, dass Austernpilze gegen hohe Cholesterinwerte helfen können und es gibt Hinweise auf eine Wirksamkeit gegen bestimmte Krebsarten.

Die cholesterin-senkende Wirkung kann zurückgeführt werden auf den in den Pilzen enthaltenen Stoff Statin. Dieser ist in cholesterin-senkenden Medikamenten üblicherweise in künstlicher Form enthalten.

Interessante Fakten zu Austernpilzen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

 

</p><p>Laut GroCycle:</p><p>Was sind Austernpilze?</p><p>Wie schmecken Austernpilze?</p><p>Wann und wo wachsen Austernpilze in der Natur?</p><p>Verschiedene Arten</p><p>Wie lassen sich Austernpilze identifizieren?</p><p>Verwechslungsmöglichkeiten</p><p>Wie lässt sich die Frische beurteilen?</p><p>Wie werden Austernpilze am besten gelagert?</p><p>Wie müssen Austernpilze gereinigt werden?</p><p>Wie kocht man mit Austernpilzen?</p><p>Inhaltsstoffe</p><p>Interessante Fakten zu Austernpilzen</p><p>Gesundheitliche Vorteile von Austernpilzen</p><p> </p><p>https://grocycle.com/oyster-mushrooms-guide/</p>

Wir benutzen Cookies, um dir einen möglichst angenehmen Aufenthalt auf unserer Website zu ermöglichen, Social Media Features zur Verfügung zu stellen und die Zugriffszahlen auf unsere Website zu analysieren. View more
Cookies settings
Akzeptieren
Ablehnen
Privacy & Cookie policy
Privacy & Cookies policy
Cookie name Active

Wer wir sind

Die Adresse unserer Website ist: https://stoffn.at.

Welche personenbezogenen Daten wir sammeln und warum wir sie sammeln

Kommentare

Wenn Besucher Kommentare auf der Website schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen. Aus deiner E-Mail-Adresse kann eine anonymisierte Zeichenfolge erstellt (auch Hash genannt) und dem Gravatar-Dienst übergeben werden, um zu prüfen, ob du diesen benutzt. Die Datenschutzerklärung des Gravatar-Dienstes findest du hier: https://automattic.com/privacy/. Nachdem dein Kommentar freigegeben wurde, ist dein Profilbild öffentlich im Kontext deines Kommentars sichtbar.

Medien

Wenn du ein registrierter Benutzer bist und Fotos auf diese Website lädst, solltest du vermeiden, Fotos mit einem EXIF-GPS-Standort hochzuladen. Besucher dieser Website könnten Fotos, die auf dieser Website gespeichert sind, herunterladen und deren Standort-Informationen extrahieren.

Kontaktformulare

Cookies

Wenn du einen Kommentar auf unserer Website schreibst, kann das eine Einwilligung sein, deinen Namen, E-Mail-Adresse und Website in Cookies zu speichern. Dies ist eine Komfortfunktion, damit du nicht, wenn du einen weiteren Kommentar schreibst, all diese Daten erneut eingeben musst. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert. Falls du ein Konto hast und dich auf dieser Website anmeldest, werden wir ein temporäres Cookie setzen, um festzustellen, ob dein Browser Cookies akzeptiert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird verworfen, wenn du deinen Browser schließt. Wenn du dich anmeldest, werden wir einige Cookies einrichten, um deine Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Falls du bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ auswählst, wird deine Anmeldung zwei Wochen lang aufrechterhalten. Mit der Abmeldung aus deinem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht. Wenn du einen Artikel bearbeitest oder veröffentlichst, wird ein zusätzlicher Cookie in deinem Browser gespeichert. Dieser Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und verweist nur auf die Beitrags-ID des Artikels, den du gerade bearbeitet hast. Der Cookie verfällt nach einem Tag.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte. Diese Websites können Daten über dich sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und deine Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive deiner Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls du ein Konto hast und auf dieser Website angemeldet bist.

Analysedienste

Mit wem wir deine Daten teilen

Wie lange wir deine Daten speichern

Wenn du einen Kommentar schreibst, wird dieser inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt gespeichert. Auf diese Art können wir Folgekommentare automatisch erkennen und freigeben, anstelle sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten. Für Benutzer, die sich auf unserer Website registrieren, speichern wir zusätzlich die persönlichen Informationen, die sie in ihren Benutzerprofilen angeben. Alle Benutzer können jederzeit ihre persönlichen Informationen einsehen, verändern oder löschen (der Benutzername kann nicht verändert werden). Administratoren der Website können diese Informationen ebenfalls einsehen und verändern.

Welche Rechte du an deinen Daten hast

Wenn du ein Konto auf dieser Website besitzt oder Kommentare geschrieben hast, kannst du einen Export deiner personenbezogenen Daten bei uns anfordern, inklusive aller Daten, die du uns mitgeteilt hast. Darüber hinaus kannst du die Löschung aller personenbezogenen Daten, die wir von dir gespeichert haben, anfordern. Dies umfasst nicht die Daten, die wir aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahren müssen.

Wohin wir deine Daten senden

Besucher-Kommentare könnten von einem automatisierten Dienst zur Spam-Erkennung untersucht werden.

Deine Kontakt-Informationen

Weitere Informationen

Wie wir deine Daten schützen

Welche Maßnahmen wir bei Datenschutzverletzungen anbieten

Von welchen Drittanbietern wir Daten erhalten

Welche automatisierte Entscheidungsfindung und/oder Profilerstellung wir mit Benutzerdaten durchführen

Vorausgesetzte Offenlegungspflichten der Industrie

Save settings
Cookies settings
0
Would love your thoughts, please comment.x

Mein Konto